C1-Jugend – Spielwitz und Begeisterung

 

Nach spannenden und knappen Spielen in der Endphase der letzten Saison schaffte die C 1 aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber dem VfL Osnabrück den Aufstieg in die Bezirksoberliga (Landesliga).  Die Spielstärke der Mannschaften in der neuen Liga war zu Saisonbeginn schwer einzuschätzen, so dass als Zielsetzung zunächst der Klassenerhalt ausgegeben wurde. 

Cheftrainer Christoph Bensmann
Cheftrainer Christoph Bensmann

 

In den Vorbereitungsspielen gegen den VFR Wellensiek Bielefeld (4:1),  JSG Kirchlengern/Quernheim (4:1), FC Eintracht Rheine (2:2) und die U14 von Preußen Münster (5:0) zeigte sich, dass ein gutes spielerisches Potenzial in der Mannschaft steckt. Auch konnten sich die zehn neuen Spieler nahtlos in das Team einfügen, so dass sich die Mannschaft um das Trainergespann Christoph Bensmann und Dr. Hubert Dwertmann gut auf die Aufgabe „Bezirksoberliga“ vorbereitet fühlte.

 

Zunächst musste die Mannschaft jedoch im Pokal gegen die SG Holdorf/Langenberg antreten, gegen die im Meisterschaftsfinale der Vorsaison nur knapp mit 1:0 gewonnen werden konnte. Da es nach 70 Minuten 2:2-Unentschieden stand, musste das Elfmeterschießen über ein Weiterkommen entscheiden. Mit 7:8 verlor die C1 das Elfmeterschießen und hatte damit alles andere als einen optimalen Start in die neue Saison.

 

In der Liga sah der Spielplan zunächst das Derby gegen die JSG Wallenhorst vor. Mit einer Teamleistung konnte das Spiel mit 4:1 gewonnen werden. Im zweiten Spiel kam mit dem VfL Oldenburg gleich ein Titelaspirant auf den Rehlberg. In einem von Kampfgeist bestimmten Spiel konnte die Viktoria mit etwas Glück einen 3:2-Sieg erzielen. In den weiteren Begegnungen konnte die Mannschaft bis auf ein 1:1 Unentschieden gegen den SV Meppen den Platz jeweils als Sieger verlassen. Hervorzuheben war die Leistung gegen den Favoriten VfB Oldenburg, in dem eine gute Chancenauswertung zu einem verdienten 4:1 Sieg führte.  Mit diesen tollen Leistungen belegt die Mannschaft derzeit einen der vorderen Tabellenplätze. Insofern sind alle Beteiligten gespannt, wie sich das Team im starken Teilnehmerfeld des diesjährigen Weihnachts-Cups behaupten wird.

 

In den Herbstferien wurde ein von Dirk Franke organisierter Besuch in Oberhausen mit einem Vergleich gegen die U15 von RW Oberhausen verbunden. Auch hier behielt die Mannschaft von Viktoria mit 2:1 die Oberhand. Der anschließende Stadionbesuch bei dem Spiel der 2. Bundesliga zwischen Rot Weiß Oberhausen und FC St. Pauli war ein gelungener Abschluss des Tages.

 

Die Planungen für einen weiteren Höhepunkt zu Beginn der Rückrunde laufen auf Hochtouren. Mit SV Werder Bremen, DSC Arminia Bielefeld und BVB 09 Dortmund haben drei attraktive Gegner ihre Teilnahme für den 21.Feb. 2010 an einem Blitzturnier zugesagt.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0