Ante Covic seit Saisonbeginn Trainer der U15

Karriere

Ante Covic wurde am 31.  August 1975 geboren. Seine Familie stammt aus Kroatien. Das Fußballspielen lernte der Offensivspieler bei Hajduk Split, ehe er 1994 zum VfB Stuttgart wechselte. Für die Schwaben erzielte er in 13 Spielen zwei Tore. Eine Saison später wechselte er zum damaligen FC Nürnberg, 1996 zu Hertha BSC. 2000 spielte er ein Jahr.Zweitligisten 1. FC Saarbrücken, ehe.für den VfL Bochum, in der Saison 2001/2002 für den 1. er 2004 zu Hertha zurückkehrte. In der Bundesliga kam er zuletzt 2007 unter dem damaligen Trainer Falko Götz zum Einsatz.

Champions League

In der Saison 1999/2000 spielte Covic mit Hertha in der Champions League. In der Vorrunde trafen die Berliner auf den FC Chelsea, Galatasaray Istanbul sowie den AC Mailand und zogen als Gruppenzweiter überraschend in die Zwischenrunde ein. Hier spielte Hertha gegen den FC Barcelona, den FC Porto ¯und Sparta Prag und schied mit nur zwei Punkten aus sechs Spielen aus.

Nationalelf

Für Kroatiens U21 absolvierte Covic 15 Spiele. In der A-Nationalelf kam er nicht zum Einsatz.

Hallenturnier

Beim FlexStrom Cup in der Max-Schmeling-Halle spielte Covic Anfang Januar mit ehemaligen Mannschaftskollegen. Dabei waren unter anderem Axel Kruse, Fredi Bobic, Rene Tretschok, Christian Fiedler, Andreas und Oliver Schmidt sowie Michael Preetz. Herthas Traditionsmannschaft schaffte es bis ins Finale, unterlag aber dem 1.FC Köln 3:6.

Freunde

Covic ist nicht nur mit Josip Simunic, sondern auch mit Herthas ehemaligen Stürmer Marko Pantelic befreundet. Der Serbe spielt seit dem vergangenen Sommer für den niederländischen Topklub Ajax Amsterdam.

Familie

Ante Covic ist mit Nadja verheiratet. Das Paar hat zwei Söhne: Maurice (elf Jahre) und Patrice (zwei Jahre). Die Familie lebt in Spandau.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0